Archiv der Kategorie: unterwegs / on my way

Reise, würdevoll und weise… schreite, bleibe und erkenne dich selbst.

Rishikesh 2017

Das kleinste Licht ist stärker als die Dunkelheit. Sein Sein beseitigt tiefste Finsternis. Wo immer es auch leuchtet, begleitet die Natur des hellen Scheins die Sicht auf das, was ist.

Für das Kind ist das Leben ein Wunder. Für den Narren ist das Leben ein Problem. Für den Suchenden ist das Leben ein Rätsel. Für den Strebenden ist das Leben spirituelle Praxis. Für den Weisen ist das Leben eine Illusion. Für den Meister ist das Leben das, was es ist.

Aus freien Stücken

Ich glaube an eine Liebe ohne Grenzen,
die von Innen kommt
und nach Innen fließt,
die immer da ist,

obwohl sie zwar – aus freien Stücken –
durch einen von tosenden Gedanken abgelenkten Verstand
zeitweilig „übersehen“ werden kann,

doch trotzdem: IST LIEBE IMMER.
Buchstäblich unangreifbar und immanent!

Weil eben dies: Mein Wille ist!
Und dieser Wille ist unumkehrbar,
so er von der QUELLE ALLEN SEINS gespeist wird,
da werden soll, was wird;
da werden sollte, was ist;
so ist: es:
gut. ;o)

Ich möchte mein Leben dieser Liebe widmen,
diese Liebe ehren und diese Liebe SEIN.

Zorn und Unmut, Angst und Trauer sind lediglich Erscheinungen, die vergehen –
ewig bleibt der Frieden, der angenommen werden will in jedem Augenblick,
inmitten einer Stille, deren ruhevoller Klang sich in Güte, Geduld und Harmonie erweist.

Siehe: Wo Licht ist, dort kann Dunkelheit nicht sein.
Wenn wir erkennen, dass WIR SELBST DAS LICHT SIND,
so verschwindet die Dunkelheit, die wir vordem fürchteten.

So gehe ich den Weg, um zu werden, was ich bin:
eben dies bin ich: ICH BIN.

Alles kommt jeder suchenden Seele hier zugute.
Wohl sind wir uns selbst gesonnen.
Was sollte ich noch anderes als eben dies wollen und annehmen?
Alles, was dazu notwendig ist, wird schließlich offenbart.

FRIEDEN, FREUDE und LIEBE sind bei uns. Immer da.

So sei es.
So sei mit mir!

Lies meine Worte und erkenne:
Ich bin in dir und du in mir und wir in allem,
ganz und gar und ohne Gegenteil.
So ist Liebe, wie sie sein will, um zu sein, wie sie ist.

*__*